no coração do Brasil: Rio de Janeiro

Das Ende des Jahres steht vor der Tür.
Und mit den letzten Tagen in diesem Jahr kommt fuer mich eine atemberaubende Reise ins Herz Brasiliens, das, anders vielleicht als erwartet an der Küste und nicht etwa im Landesinneren liegt. Willkommen in Rio de Janeiro hiess es am vergangenen Montag als mein Flieger in Sant Dumont landete. Spaet am Abend war es schon, die Lichter der Stadt leuchteten und Leben auf der Strasse wie am Tag. Kein Blick auf den Atlantik, keine Sicht auf die berühmten Berge, die wörtlich aus dem Boden ragen. Zu dunkel die Nacht, zu verregnet die Stadt.
Am nächsten Tag aber waren wir auf dem Weg durch die Stadt. Und atmeten endlich endlich Rio de Janeiro ein.
Zwei Tage vor Silvester lagen wir an Brasiliens berühmtesten Strand, badeten bei 33 Grad Celsius im Ozean. Und heute abend, nach bereits der Hälfte der Zeit, nach diversen Mittagessen in zahlreichen Restaurants der Stadt – eins besser als das andere -, nach Spaziergängen unter meterhohen Feigen- und Gummibäumen, die die Strassen säumen, nach caipirinhas mit limão in barzinhos, gehe ich zu Bett in Vorfreude auf ein Silvester, auf einen Start in ein neues Jahr, so aufregend und extraordinär, wie ich ihn noch nie erlebt habe. Morgenabend um Viertel vor zwölf, nach Stunden der Unterhaltung durch diverse Shows auf zahlreichen Buehnen entlang der Küste,  starten an der Copacabana hunderte Feuerwerke.

Man findet sich am Strand zusammen, trägt Kleidung in Farben, die den Wünschen fürs neue Jahr entsprechen (Rot=Liebe, Gelb=Geld, Blau=Gesundheit, Grün=Hoffnung, Weiss=Frieden) und wird Zeuge einzigartigen Spektakels. Im Anschluss dann läuft man ins Meer und überspringt – so will es die Tradition – sieben Wellen.
Heute Abend also lege ich mich schlafen und träume vielleicht schon von einem wunderbaren Abend der mich erwartet. Von einem Abend in ein neues Jahr, dass nur so wunderbar weitergehen kann wie das alte aufgehört hat.
Hier in Rio unter dem wachenden Blick, in den offenen Armen Christus.
Ein gutes neues Jahr euch allen von Herzen!


Advertisements

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. nicole alexandra
    Jan 01, 2011 @ 12:39:26

    Schoen!!!!!!!!!!! das zu lesen, ich freue mich fuer dich, dass du so eine schoene Zeit da hast! 🙂 Klingt echt cool und eine tolle erlebnis 😀

    Antwort

  2. kat
    Jan 06, 2011 @ 10:40:29

    freu mich mit dir über diese tolle reise! bleib behütet! :*

    Antwort

  3. Marianne
    Feb 13, 2011 @ 21:00:37

    Heisst es jetzt meu ano oder o meu ano????? Möchte gerne sicher sein, dass ich das richtige lerne…. 🙂

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: